Zum Inhalt springen

WILL­KOM­MEN IN DER DNA: Das Digi­ta­li­sie­rungs- und Inno­va­ti­ons­netz­werk der AWO

Mann mit VR Brille sieht Planeten

Das Digi­ta­li­sie­rungs- und Inno­va­ti­ons­netz­werk der AWO (DNA) ist eine wach­sen­de Com­mu­ni­ty von AWO-Akti­ven, die Digi­ta­li­sie­rung unkon­ven­tio­nell und mit guter Lau­ne vor­an­trei­ben. Unser dezen­tra­les Netz­werk basiert auf dem Enga­ge­ment der Betei­lig­ten und för­dert offe­nen Aus­tausch und gemein­sa­mes Ler­nen. Wir brin­gen neue Impul­se und Ideen in den Berei­chen Digi­ta­li­sie­rung und Inno­va­ti­on vor­an, um die AWO und die eige­ne Arbeit zu bereichern.

Ein Steckbrief mit dem Bild einer Frau

Das DNA Bar­camp 2024

Trans­for­ma­ti­on, aber rich­tig! Ver­än­de­rung in der AWO
zwi­schen Theo­rie, Pra­xis und ChatGPT

Grafik, auf der ein Segelboot mit einer Person darauf abgebildet ist, die sich auf dem Wasser bewegen

Am 25. und 26. Sep­tem­ber 2024 in Ber­lin ist es wie­der so weit, das AWO Bar­camp geht in die nächs­te Run­de! Unter dem Mot­to „Trans­for­ma­ti­on, aber rich­tig! Ver­än­de­rung in der AWO zwi­schen Theo­rie, Pra­xis und ChatGPT“ kom­men Inno­va­ti­ons­be­geis­ter­te, Digi­ta­li­sie­rungs­nerds, Träumer*innen und Macher*innen zusam­men. Wir leben Com­mu­ni­ty, tref­fen Gleich­ge­sinn­te, gestal­ten das Digi­ta­le sozi­al, expe­ri­men­tie­ren, schwär­men, fei­ern Erfol­ge und Schei­tern glei­cher­ma­ßen. Das ist das Bar­camp der DNA-Community.

Was ist noch­mal ein Barcamp?

Ein Bar­camp unter­schei­det sich von klas­si­schen Kon­fe­ren­zen. Wäh­rend her­kömm­li­che Referent*innen gebucht wer­den, gibt es auf Bar­camps nur Teilnehmer*innen – kei­ne Zuschauer*innen. Die­se stel­len ein gemein­sa­mes Pro­gramm auf, an dem sich alle betei­li­gen kön­nen. In die­ser Ses­si­onpla­nung wer­den Vor­trä­ge ange­kün­digt, Dis­kus­sio­nen ver­ein­bart und Work­shops ange­bo­ten. So ent­wi­ckelt sich ein viel­sei­ti­ges Pro­gramm, das ganz den Wün­schen der Teil­neh­me­rin­nen ent­spricht. Ver­bun­den mit dem akti­ven Ein­bin­den aller Per­so­nen ent­steht ein inten­si­ver Wis­sens­aus­tausch auf Augen­hö­he. Damit die­ses unge­wöhn­li­che Ver­an­stal­tungs­for­mat ein Erfolg wird, gibt es ein paar “gol­de­ne Bar­camp-Regeln”.

Vier Personen sehen in einen Laptop (Zeichnung)

FAQ Bar­camp

Wie läuft ein Bar­camp ab?

Ein Bar­camp hat in der Regel kei­ne vor­ab fest­ge­leg­te Agen­da. Statt­des­sen erstel­len die Teil­neh­men­den gemein­sam das Pro­gramm, indem sie Vor­schlä­ge für Ses­si­ons (Dis­kus­si­ons­run­den, Work­shops, Prä­sen­ta­tio­nen, etc.) ein­rei­chen und die­se in einem Zeit­plan fest­le­gen. Die Ses­si­ons wer­den dann in den Räum­lich­kei­ten des Ver­an­stal­tungs­or­tes par­al­lel durchgeführt.

Was sind Sessions?

Ses­si­ons sind die ein­zel­nen Pro­gramm­punk­te beim Bar­camp. Es sind inter­ak­ti­ve Dis­kus­si­ons­run­den, Work­shops oder Prä­sen­ta­tio­nen zu ver­schie­de­nen The­men, die von den Teil­neh­men­den vor­ge­schla­gen und aus­ge­wählt wer­den. Jeder kann eine Ses­si­on anbie­ten oder an den Ses­si­ons ande­rer teil­neh­men. In einer Ses­si­on kannst du zum Bei­spiel aus eurem Pro­jekt berich­ten, ein The­ma vor­stel­len, das dich gera­de beschäf­tigt und mit dem The­ma des Bar­camps zu tun hat oder mit ande­ren über­le­gen, wie eine Her­aus­for­de­rung, vor der du stehst, gelöst wer­den kann.

Kann jede*r eine Ses­si­on anbieten?

Ja, grund­sätz­lich kann jede*r Teil­neh­men­de eine Ses­si­on anbie­ten, wenn er oder sie ein The­ma prä­sen­tie­ren, dis­ku­tie­ren oder einen Work­shop anbie­ten möch­te. Es ist ein offe­nes For­mat, bei dem jeder dazu ermu­tigt wird, aktiv teil­zu­neh­men. Wenn du dei­ne Ses­si­on früh­zei­tig ein­reichst, hilfst du bei der Pla­nung. Du kannst eine Ses­si­on aber auch spon­tan vor Ort ankün­di­gen. Jede Ses­si­on muss zu Beginn des Bar­camps kurz (1–2 min.) vor­ge­stellt werden.

Wie lan­ge dau­ern Sessions?

Eine Ses­si­on dau­ert maxi­mal 60 Minu­ten. Kür­ze­re For­ma­te sind denk­bar. Wenn die Zeit nicht reicht, kann nach einer Ses­si­on einen offe­nen Bereich mit Café wei­ter dis­ku­tiert werden.

Was muss ich zu einer Ses­si­on mitbringen?

Als Teilnehmende*r soll­test du benö­tig­te Mate­ria­li­en für dei­ne Ses­si­on mit­brin­gen. Es kann auch hilf­reich sein, Visi­ten­kar­ten, Notiz­buch und Stift dabei zu haben, um Kon­tak­te zu knüp­fen und Ideen festzuhalten.

Kann ich auch digi­tal teilnehmen?

Lei­der nein. Weil unse­re Com­mu­ni­ty sonst nur digi­tal zusam­men­kommt, freu­en wir uns zur Abwechs­lung auf rea­le Begeg­nun­gen. Eine gute hybri­de Ver­an­stal­tung ist sehr viel Arbeit und über­steigt unse­re Kapa­zi­tä­ten. Daher wird es die­ses Jahr nur ein ana­lo­ges Bar­camp geben.

Wie lan­ge dau­ert das Bar­camp und wo fin­det es statt?

Start: 25.09.2024; 11:45 Uhr
Ende: 26.09.2024; 14:00 Uhr

Ver­an­stal­tungs­ort:
Ahoy! Ber­lin
Watt­stra­ße 11, 13355 Berlin

Zu Beginn und Ende des Bar­camps gibt es die Mög­lich­keit ein Mit­tag­essen ein­zu­neh­men. Das offi­zi­el­le Pro­gramm wird am 25. Sept. von 12.45 Uhr bis 18.00 Uhr dau­ern, danach gibt es ein Abend­pro­gramm. Das Ver­an­stal­tungs­pro­gramm beginnt am 26. Sept. um 09.00 Uhr und endet gegen 13.00 Uhr.

Wie kom­me ich zum Veranstaltungsort?

Für Bahn­rei­sen­de:
Ankunft am Ber­lin Haupt­bahn­hof: Du gehst zum Aus­gang “Euro­pa­platz” und suchst die Stra­ßen­bahn­hal­te­stel­le in der Nähe auf. Setzt dich in die M2 (Rich­tung Prenz­lau­er Allee/Danziger Stra­ße) und fah­re 5 Sta­tio­nen bis zur Hal­te­stel­le “U Ber­nau­er Stra­ße”. Von dort sind es noch 800 Meter zu Fuß. 

Ankunft am Alex­an­der­platz, Ber­lin: Begib dich zur U8 Rich­tung Wit­ten­au und fah­re bis zur Vol­ta­stra­ße. Von dort sind es nur noch 200 Meter bis ins Ahoy.

Gibt es bereits eine Agenda?

Lei­der nein. Wir ver­öf­fent­li­chen einen Zeit­plan mit eini­gen Pro­gramm­punk­ten schnellst­mög­lich. Letzt­end­lich seid es ihr, die Inhal­te durch die Ses­si­on bestimmen! 

Ich kann nur an einem der bei­den Tage, darf ich trotz­dem teilnehmen?

Wir freu­en uns, wenn du an bei­den Tagen teil­neh­men kannst. Bevor du jedoch gar nicht kommst, freu­en wir uns auch über dei­ne kür­ze­re Teil­nah­me, z.B. nur an einem Tag. 

Es wäre toll, wenn du es bereits bei der Anmel­dung angibst oder Céli­ne Bescheid gibst: celine.gruenewald@awo.org 

Muss ich vor­her ange­mel­det sein?
Was kos­tet das Barcamp?

Die Teil­nah­me am Bar­camp ist kos­ten­los. Du musst aller­dings die Kos­ten für die Anrei­se und die Unter­kunft selbst bestrei­ten. Soll­test du Schwie­rig­kei­ten haben, dei­ne Anrei­se und Unter­kunft zu finan­zie­ren, mel­de dich bei Céli­ne per E‑Mail unter celine.gruenewald@awo.org. Wir kön­nen gemein­sam eine Lösung finden.

Wie sieht es mit der Ver­pfle­gung aus?

Kein Grund, hun­gry zu wer­den, für das leib­li­che Wohl ist gesorgt! Für die Ver­pfle­gung bie­ten wir vege­ta­ri­sche und vega­ne Optio­nen an. Bit­te gib dei­ne Vor­lie­ben und Lebens­mit­tel­un­ver­träg­lich­kei­ten bei der Anmel­dung an.

Wie schaut es mit der Bar­rie­re­frei­heit aus?

Unser Ver­an­stal­tungs­ort “Ahoy” ist für Men­schen im Roll­stuhl oder mit einer Geh­be­hin­de­rung gut zugäng­lich. Die Semi­nar­räu­me sind über einen Auf­zug erreich­bar und es gibt roll­stuhl­ge­rech­te Toi­let­ten. Reiz­ar­me Rück­zugs­räu­me sind nur bedingt vor­han­den. Leit­sys­te­me für Blin­de sind nicht vor­han­den, ggf. bie­ten wir eine Begleit­per­son an. Bei Bedarf küm­mern wir uns eben­falls um Gebär­den­dol­met­schen­de. Induk­ti­ons­schlei­fe für Nutzer*innen von Hör­ge­rä­ten bzw. Über­set­zun­gen in leich­te oder ein­fa­che Spra­che sind aktu­ell nicht vor­ge­se­hen.  
Wir möch­ten das Event für alle zugäng­lich machen. Gib dei­ne Bedar­fe nach Bar­rie­re­frei­heit oder Unter­stüt­zung bit­te im Anmel­de­for­mu­lar an. Wir fin­den dann gemein­sam eine pas­sen­de Lösung. Bei genaue­ren Fra­gen wen­de dich ger­ne per E‑Mail an Céli­ne celine.gruenewald@awo.org.

Ansprech­per­so­nen

Fra­gen zur DNA oder zur Orga­ni­sa­ti­on des Barcamps

Céli­ne Grü­ne­wald
Refe­ren­tin für Wis­sens­trans­fer und Com­mu­ni­ty Manage­ment
AWO Bun­des­ver­band e.V.

Tel.: 030 26309 233
E‑Mail: celine.gruenewald@awo.org

Fra­gen zum Barcampformat

Ele­na Fronk
Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin “Trans­for­ma­ti­on erle­ben — Digi­ta­li­sie­rung pass­ge­nau gestal­ten”
AWO Bezirks­ver­band Nie­der­rhein e.V.

Tel.: 0201 3105 259
E‑Mail: elena.fronk@awo-niederrhein.de

Der Com­mu­ni­ty-Pod­cast der AWO: Wohl­fahrt im Wandel 

Der AWO-Pod­cast ‘Wohl­fahrt im Wan­del’ erkun­det in fünf Fol­gen, wie Inno­va­ti­on und Digi­ta­li­sie­rung die Arbeit in der Wohl­fahrt ver­än­dern. Wir erzäh­len inspi­rie­ren­de Geschich­ten, zei­gen inno­va­ti­ve Ideen und geben prak­ti­sche Ein­bli­cke direkt aus der AWO-Com­mu­ni­ty. Es sind 5 Epi­so­den auf allen gän­gi­gen Pod­cast Platt­for­men verfügbar.

Hier kannst du den Pod­cast anhören! 

Der Com­mu­ni­ty-Pod­cast “Wohl­fahrt im Wan­del” ist auch auf gän­gi­gen Strea­ming­platt­for­men ver­füg­bar:
Auf Spo­ti­fy, Apple Pod­casts, via RSS-Feed, Deezer, Pod­cast Index, Pod­cast Addict, Ama­zon Music